Das Anti-Gewalt-Training „anders stark“ richtet sich an 13 bis 25 Jahre alte Jugendliche, die bereits als gewaltbereit oder gewalttätig aufgefallen sind. Das mehrmonatige, übungsorientierte Programm bietet veränderungsbereiten jungen Menschen die Chance, neue und gewaltfreie Verhaltensweisen zu erlernen. Die wöchentliche Arbeit in einer Kleingruppe ermöglicht es ihnen, das eigene Handeln und Einstellungen zu anderen zu überdenken. Zertifizierte Anti-Gewalt-Trainer mit langjähriger Erfahrung in der Jugendhilfe leiten das Training. Gäste aus verschiedenen Bereichen, etwa aus dem Polizei- und Justizvollzugsdienstdienst, unterstützen sie dabei. Das Programm umfasst zudem weitere Angebote zur Aus- und Weiterbildungen sowie Workshops für Kinder, Jugendliche, ErzieherInnen und SozialpädagogInnen.