Zielgruppe

Familien mit Kindern und Jugendlichen, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden und bei denen Eigenressourcen sowie ambulante Hilfestellungen nicht ausreichen, um eine Veränderung des Familiensystems zu erreichen. Durch dei teilstationäre familienergänzende Arbeit soll der Verbleib der Kinder/Jugendlichen in Ihren Familien gesichert werden.

Pädagogisches Angebot

  • Intensive Schulbegleitung in enger Kooperation mit den Eltern (Integration in geeignete öffentliche Schulformen, Nachhilfe, individuelle Förderung, Hausaufgabentraining)
  • Ressourcen- und lösungsorientierte Eltern-/Familienarbeit
  • Stärkung emotionaler und sozialer Kompetenz, Entwickeln des Selbstwertgefühls
  • Herausbilden individueller Handlungsmuster im Gruppenalltag und im Freizeitverhalten mit Hilfe gezielter Einzelförderung
  • Soziales Lernen in der Gruppe
  • Begleitung bei der Auseinandersetzung mit der eigenen Familie
  • Entwicklung einer individuellen und familienorientierten Perspektive

Therapeutisches Angebot

  • Erstdiagnose
  • Familientherapie
  • Psychologische Betreuung
  • Krisenintervention
  • Arbeit mit der Familie, Eltern-Kind-Training
  • Supervision der MitarbeiterInnen
  • Heilpädagogisch ausgerichtetes Reiten
  • Sprachtherapie
  • Entspannungstherapie