Zielgruppe

Kinder und Jugendliche, deren Eltern, Pflege- oder Adoptivfamilien vorübergehend professionelle Hilfe benötigen, um individuelle Problemlagen mit den Kindern aufzuarbeiten. Das Aufnahmealter beträgt 6 bis 16 Jahre (Ausnahmen möglich). Die Kinder/Jugendlichen besuchen diese Gruppe für ca. 2 Jahre, sie verbringen die Wochenenden und einen Teil der Ferien in ihren Herkunftsfamilien.

Pädagogisches Angebot

  • Individuell angemessenes Beziehungsangebot
  • Aufarbeitung persönlicher Krisen, Krisenintervention
  • Einüben und Begleiten altersgemäßer Selbständigkeit in allen Lebensbereichen, einschließlich

Sport und Freizeit

  • Fördern sozialer Kompetenz, Vermitteln lebenspraktischer Fähigkeiten
  • unterstützende Begleitung der Schul- und Berufsausbildung
  • besondere Fördermaßnahmen zur Integration in die Schule, Nachhilfeunterricht
  • Artgerechte Haltung von Kleintieren

Intensive Elternarbeit stärkt die Erziehungskompetenz der Eltern. Sie signalisiert Wertschätzung für deren bisherige, positiv geleistete Erziehungsarbeit und bezieht diese als Ressource in die pädagogische Arbeit ein.

Therapeutisches Angebot

  • Krisenintervention
  • Gesprächsführung
  • Therapiebegleitende Gespräche mit den ErzieherInnen
  • Supervision und Beratung durch die Mitarbeiterinnen
  • im Bedarfsfall Hilfe durch einen Psychologen