… und der Weihnachtsmann war auch dabei.
Am 14.12.2019 in der Stadthalle Möckern bei Burg standen Kaffee und Kuchen für einen gemütlichen Adventskaffee bereit. Der Weihnachtsmann begrüßte die zahlreichen kleinen und großen Gäste mit Süßigkeiten und erfreute sich an den Liedern und Gedichten der Kinder. Unter den Gästen befanden sich wieder zahlreiche Kolleginnen und Kollegen mit ihren Kindern oder Enkeln.

Gespannt lauschten alle anschließend dem Märchen vom König Drosselbart, ein Bühnenmärchen von Gernot Bischoff nach den Brüdern Grimm. Nachdem Prinzessin Übermut und König Drosselbart vom Genthiner Amateur Theater e.V. doch noch ein Paar wurden, gab es kräftigen Applaus für die tolle Aufführung.

Unter den Gästen waren auch fünf Kinder der Kinderdorffamilie Meininger vom Albert-Schweizer-Familienwerk Sachsen-Anhalt e.V.. In den Kinderdorffamilien finden Kinder, die nicht in ihren eigenen Familien aufwachsen können oder anderweitig Unterstützung brauchen, ein Zuhause, Geborgenheit und Zuwendung.

Für Kinderdorffamilie Meininger gab es nach dem Märchenstück noch eine große Überraschung. Gemeinsam mit der Vorsitzenden des Fördervereins der GdP Sachsen-Anhalt, Vera Ruppricht, überreichten wir der Familie eine Spende in Höhe von 800 Euro.

Weihnachtsmärchen in Möckern 2019

Mit selbstgebasteltem Weihnachtsbaumschmuck fuhren Kinder, Jugendliche und Erzieher des Geschwister Scholl-Heims vor kurzem in das Zentrallager der Supermarktkette NETTO nach Coswig. Dort dekorierten sie, wie schon im vorigen Jahr, zur Freude der dortigen Mitarbeiter den Weihnachtsbaum im Eingangsbereich.

Und die Netto-Mitarbeiter bedankten sich im Gegenzug mit einer tollen vorweihnachtlichen Aktion am Nikolaustag: Mit jeder Menge Backzutaten im Gepäck reisten die Azubis der Supermarktkette an und im Nu verwandelte sich die Küche des Geschwister-Scholl-Heims in eine Weihnachtback- und -bastelstube.

Plätzchen backen und Weihnachtsschmuck basteln, das gehört einfach zur Weihnachtszeit.
… und zur Weihnachtszeit darf eben alles ein bisschen bunter, glänzender und üppiger sein.

Es wurde geknetet, gerührt, ausgerollt, ausgestochen, Bleche belegt, gebacken und dekoriert.
…. und ein wundervoller Duft zog durch das ganze Haus.
Selbst der Nikolaus besuchte uns an diesem Tag und las Märchen vor.
Das war für uns alle ein wunderschöner entspannter Nikolaustag – herzlichen Dank an das Netto-Team!

bereiteten Ina Kadlubietz und Alexandra Borchert von der Humanas-Stiftung den Kindern und Jugendlichen unseres Vereins. Vor wenigen Tagen überreichten sie dem Geschäftsführer des Albert-Schweitzer-Familienwerkes-Sachsen-Anhalt e.V. Jürgen Geister einen Scheck in Höhe von 1.000 €. Die Humanas-Stiftung fördert unter anderem eine lebenswerte und zuversichtliche Zukunft von Kindern und Jugendlichen. Jürgen Geister: „Das ist eine großartige Überraschung. Dadurch lässt sich der eine oder andere Weihnachtswunsch unserer Betreuten nun doch noch erfüllen – ganz herzlichen Dank.“

Scheck der Humanas-Stiftung

Die Tage werden kürzer und unsere Kinder spielen und toben nicht mehr so lang im Garten. Sie ziehen sich in die schützende Wärme ihrer Wohngruppen zurück und sind in der frühen Dunkelheit aufgeschlossener für gemeinsames Lesen, Basteln und Spielen. Wir möchten den Kindern Freiräume lassen für eigene spontane Kreativität und für Vorschläge, wie die gemeinsamen Wohnräume weihnachtlich ausgestaltet werden. So werden Besinnlichkeit und kreatives Tun verknüpft.

Unser Besuch im Umweltzentrum Ronney

Einen ereignisreichen Tag verbrachten die Kinder unserer Lerntherapeutischen Gruppe am 07.11.2019 im Umweltzentrum Ronney. Eine Schatzsuche rund ums Thema Umwelt und Natur war der Höhepunkt der Exkursion. Am Ende wurde der Schatz gefunden und ein Sprung in den Heuhaufen gewagt.